Startseite
  Über...
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
   
    torn.up.life

    - mehr Freunde




  Letztes Feedback



http://myblog.de/celina-why

Gratis bloggen bei
myblog.de





Guten Morgen...

... ich weiß ich habe erst gestern einen Blog geschrieben, doch ich habe euch einen Teil aus meinem Leben noch nicht gesagt. Einen eigentlich sehr wichtigen Teil.. der Teil in dem ich meinen Erzeuger kennen lernte. Es war ein Tag wie jeder andere, ich war 16 Jahre alt und ging zur Schule. Sicher sagt euch "Facebook" etwas. Nun ja ich habe da ein Profil in dem meine Mutter drinnen ist. Als ich dann aber von der schule nachhause kam, sah mich meine Mutter ganz verwundert an. Ich zog mir grade mal meine Jacke aus und schon rief mich meine Mutter zu sich an den Computer. Ich wusste nicht was sie wollte, ich habe doch nichts angestellt und in der Schule war auch alles top.. "Kennst du dieses Mädchen?" - Ich sah mir das Bild von einem Mädchen an, welches ich noch nie gesehen hatte. Das sagte ich meiner Mutter dann auch. Sie fragte ich ob mir was auffällt an ihr, auch da antwortete ich mit nein. Meine Mutter war wie besessen darauf das ich mir dieses Bild von einem wildfremden Mädchen ansehe und irgendetwas entdecke, was ich aber nicht entdecken konnte. Schlussendlich sagte sie mir das es meine Schwester ist. Ich verstand nicht ganz, dieses Mädchen sah erstens viel jünger aus als ich und zweitens sah sie nicht aus als hätte sie eine schwere Behinderung. Meine Mutter erklärte mir das das ein weiteres Kind meines Erzeugers wäre und das sie nicht die einzige ist, sondern das es noch weitere gibt aber sie nicht genau weiß wie viele. So, nun schrieb meine Mutter ihre Mutter an wieso dieses Mädchen sich nun bei mir meldete.. Sie erklärte ihr das mein Erzeuger im sterben lag und all seine Kinder kennen lernen möchte. Meine Mutter saß sich mit mir zusammen und erklärte mir das alles. Ich wusste anfangs nicht wo hinten und vorne ist und begann zu weinen, wie aus dem nichts, einfach so. Dann antwortete ich mit "ich will ihn kennen lernen". Meine Mutter hat mich ganz verwundert angesehen und meinte nur das es meine freie Entscheidung ist. Ein paar Tage vergingen und wir fuhren zu ihm. Meine kleine Schwester holte und damals von der U-Bahn ab. Anfangs habe ich sie gar nicht erkannt, denn meine kleine Schwester war größer als ich. Ich lernte meinen Erzeuger kennen.. er war mir völlig fremd, ich konnte einfach keine Bindung zu ihm aufbauen, im gegenteil, ich baue Wut auf, Wut und Hass! Mit meiner kleinen Schwester blieb ich im Kontakt. Wir haben viel gemeinsam unternommen, wir fuhren dann auch gemeinsam ins Spital als ihr Vater/mein Erzeuger drinnen gelegen hat. Wir standen ihm bei, ich mehr ihr als ihm aber ich war da. Am Tag als er starb, lernte ich meine restlichen Geschwister kennen, bis auf eine. Ich hatte noch weitere 3 Geschwister, also insgesamt mit meiner Schwester meiner Mutter habe ich 5 Schwestern. In einer Nacht rief mich meine kleine Schwester an und berichtet das unser Vater gestorben ist, und obwohl ich nur Hass und Wut aufgebaut hatte, brachte es mich fast um. Warum es mich fast umbrachte? - Das geschah im Jahr 2013 .. aber ich verlor auch meinen Onkel im Jahr 2009 auf tragische weise. Nach dem Tod meines Onkels verfiel ich in ein schreckliches Muster, ein Muster was ich lieber nicht erwähnen möchte. Ich fiel unter anderem wieder in meine Selbstmordphase zurück. Deswegen machte mich der Tod meines Erzeugers so fertig. Ich verlor 2 Menschen in einem Abstand von 4 Jahren. Das war einfach zu viel für meine damaligen 12 und 16 Jahren. So nun ist wieder Schluss für heute, morgen geht es dann mit den Gedanken und Gefühlen los. much love and kisses :-*
24.2.15 09:03
 
Letzte Einträge: Mich kennenlernen..., kennt ihr das...., Warum?..., Vergangenheit.., Diese Angst...


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung